Fragen & Anworten

Warum Sterbebegleitung


  • Das Tier hat das Recht hat auf seinen eigenen Tod. Auch das Tier möchte sich verabschieden können und seinen Weg, so gut es geht, selbstbestimmt gehen können. Es ist ein wichtiger Entwicklungs- und Ablösungsprozess für das Tier und seinen Menschen.

Muss mein Tier eingeschläfert werden


  • Es gibt ein JA und es gibt ein NEIN

Der Sterbeprozess ist eine Gratwanderung. Er hat seine eigenen Gesetze, einen eigenen Zeitverlauf und führt zu einer Entscheidungsgrenze.
Die Sprache des Tieres entscheidet.

Kann mein Tier zu Hause sterben


  • Ja, immer - mit oder ohne tierärztliche Hilfe

Was passiert mit meinem Tier wenn es gestorben ist


  • Erdbestattung (Tiere bis 10kg können beerdigt werden)
  • Kremation (Auf Wunsch erhalten Sie die Asche zurück)
  • Tierkörpersammelstelle

Welche Therapien und Heilmethoden wenden Sie an


  • Klassische Tiermedizin
  • Homöopathie
  • Gesprächstherapie
  • Zusätzlich gebe ich gerne Empfehlungen ab für weitere alternative Heilverfahren (zB. Bachblüten, Shiatsu, Osteopathie, Akupunktur etc.)

Machen Sie auch Hausbesuche


  • Für tierärtzliche Konsultationen und Sterbehife (Euthanasie) komme ich zu Ihnen nach Hause.

Tarife Sterbebegleitung & Hausbesuche


Mein Stundenansatz beträgt CHF 180 (oder nach Absprache)

  • Telefonkonsultation: die Gesprächszeit wird nach Zeitaufwand verrechnet - Stundenansatz CHF 180
  • Praxiskonsultation: allgemeine tierärztliche Tarife nach Zeitaufwand
  • Hausbesuch: Wegpauschale im Umkreis von 10km - CHF 50 / ab 10km Preis nach Absprache - Behandlung/Gespräch nach Zeitaufwand
Luzia Fischer, Tierarztpraxis & Sterbebegleitung für Tiere, Rombach - Aargau